​Erstellen einer digitalen Druckvorlage

Achten sie bitte bei der Druckvorlage auf eine Druckauflösung von min. 300 dpi (Punktdichte aus der digitalen Druckvorstufe). Haben Sie beispielsweise die Standardpunktdichte für Bilddarstellungen im Web (72 dpi) oder Bildschirm bzw. Desktop (96 dpi) für Ihre Druckvorlage eingestellt wird ein  Ausdruck mit ihren Ausgangsabmessungen unscharf bzw. verpixelt und somit nicht hochwertig.

Möchten Sie farbigen Untergrund drucken, achten Sie bitte darauf, dass die Druckfläche der digitalen Druckvorlage an den Rändern mit farbigem Untergrund größer sein sollte („Beschnittzugabe“ oder auch „Anschnittrand“). Überlicherweise beträgt die Beschnittzugabe 3 mm. Sollten Sie die Druckobjekte genau auf Kante erstellen, können beim Bedrucken oder Beschneiden der Druckbögen aufgrund der technisch bedingten Toleranzen so genannte „Blitzer“ entstehen – also schmale Rändchen an denen die Papierfarbe durchkommt.

Achten Sie bitte darauf, von Ihnen verwendete Schriftarten im PDF mit einzubetten.

Erstellen einer PDF-Druckdatei

PDF-Versionen

PDF-Dateien können wir in den PDF-Versionen PDF 1.3 bis PDF 1.7 verarbeiten. Halten Sie sich dabei bitte an unsere Datenanforderungen, um fehlerhafte oder ungewollte Druckergebnisse zu vermeiden.

Beschnittmarken entfernen

Seien Sie darauf hingewiesen, dass wir PDF-Druckdateien wie z.B. Anzeigen i.d.R. ohne Beschnittmarken leichter verarbeiten und ggf. anpassen können. Achten Sie bei der Erstellung bzw. beim Export von PDF-Druckdateien darauf, dass Passermarken, Schnittmarken und Anschnittmarken aus gestellt sind.

Wie erstelle Ich eine PDF-Datei?

Es gibt verschiedene Wege eine PDF-Datei zu erstellen bzw. zu exportieren. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Rahmenbedingungen zum Erstellen von PDF-Dateien. Sie können PDF-Dateien aus vielen Bearbeitungsprogrammen erzeugen. Wir haben hier Anleitungen für die die gängigsten Programme gesammelt:

Libre Office Programme (vormals auch OpenOffice) - klick

Microsoft Office Programme - klick

Adobe InDesign

Version 6 (Creative Suite) oder niedriger - klick

CC (Creative Cloud) - klick

Adobe Photoshop

Version 6 (Creative Suite) oder niedriger - klick

CC (Creative Cloud) - klick

Corel Draw

Graphics Suite X6 und höher - klick

Graphics Suite 2017-klick (ab Punkt „6 – VERSENDEN VON DATEIEN UND FREIGABE ALS PDF-DATEI")

Allgemein